netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Andere Alternative News
You are here:

Net News Global


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c7fbe/netkompakt/modules/mod_feed/helper.php on line 46
  • Unions praise Trump order on Keystone XL, Dakota Access pipelines
    Construction and trade unions praised President Trump`s executive order allowing the long-delayed Keystone XL oil pipeline project to proceed, saying the action would be a major boost to their members and the industries they represent.
  • Russische Hacker waren es!
    Der Berg kreiste heute eine Ejaculatio Praecox und gebar die Lösung der Klown-Frage. „Wenn ich jetzt anträte, würde ich scheitern,“ sprach er dazu.
  • Verlegung der US-Botschaft in Israel nach Jerusalem nicht entschieden
    Berichte, die sich auf nicht genannt werden wollende Regierungsvertreter berufen, lassen vermuten, dass eine Entscheidung mehr oder weniger bis zum Sankt Nimmerleinstag verschoben werden könnte, da die Administration daran interessiert ist, ein Friedensabkommen auszuhandeln, und sich bewusst ist, dass die Verlegung der Botschaft einen schwerer Schlag für derlei Bemühungen darstellt.
  • Gabriel tritt in den Medien zurück
    m Vorübergehen soll Sigmar Gabriel einer Mitarbeiterin des ARD-Hauptstadtstudios gesagt haben, er verzichte auf die Kanzlerkandidatur. Schon merkwürdig, nachdem es wochenlang hieß, man halte sich strikt an den Zeitplan (bis diesen Sonntag dichthalten) und lasse sich nicht treiben. Doch genau das scheint eingetreten zu sein, offenbar maßgeblich auf Betreiben der eigenen Leute bis dem SPD-Chef mal wieder der Kragen platzt. Denn Gabriel antwortet nicht unvorbereitet. So ist ein exklusives Interview mit Gabriel im Stern bereits gedruckt und auch Zeit Online meldete umgehend Wissenswertes an.
  • Russland mehr Sprengköpfe, als die komplette NATO an Abfangraketen
    Laut Wikipedia hält Russland 6.000 Nuklearsprengköpfe in stetiger Einsatzbereitschaft. Damit haben die Russen mehr Sprengköpfe im Sortiment, als die komplette NATO

Wer ist online

Wir haben 397 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge

gulli.com


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c7fbe/netkompakt/modules/mod_feed/helper.php on line 46
  • VPN-Anbieter in China künftig unter Kontrolle der Regierung
    VPN-Anbieter in China benötigen neuerdings eine Erlaubnis von der Regierung, um Geschäfte im Land betreiben zu dürfen. Über Nacht werden die VPN-Anbieter Chinas damit zu illegalen Unternehmen, ist das neue Gesetz doch ab sofort in Kraft. Ob tatsächlich Genehmigungen ausgesprochen werden, ist fraglich. Bis Ende März sollen alle betroffenen Anbieter geprüft werden.
  • Correctiv: Deutsch-Türkische Watchdog-Seite “Özgürüz” ist online
    Um kritisch denkenden Türken in Deutschland und der Türkei ein neues, freies Medium zu bieten, hat das Recherchezentrum Correctiv gemeinsam mit dem ehemaligen Chefredakteur von “Cumhuriyet” das Projekt “Özgürüz” ins Leben gerufen. Der Name des Projekts bedeutet: “Wir sind frei”. Die Seite ist bereits online. Alle Beiträge werden sowohl auf Deutsch, als auch auf Türkisch veröffentlicht.
  • Mehr IT-Experten für die Bundeswehr: Regierung lockt mit Verbeamtung
    Die Bundeswehr hat bekanntlich ein Personalproblem, besonders im Bereich IT-Fachkräfte. Die Linksfraktion interessierte sich daher in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung unter anderem dafür, wie man qualifiziertes Personal für die “Cybersicherheit” gewinnen wolle. Die Antwort auf die Anfrage gibt auch Einblick in neue Sondereinheiten von BKA und BSI.
  • TTP ist tot: Die USA steigen aus Handels-Deal aus
    Nach der Amtsübernahme am vergangenen Freitag gab die Trump-Administration bekannt, dass man sich aus allen Verhandlungen um das Transatlantische Freihandelsabkommen TTP zurückziehen werde. Damit ist der Deal zwischen der EU und den USA wohl offiziell geplatzt. Doch auch weitere, bereits ausgehandelte und unterzeichnete Handelsverträge sind in Gefahr.
  • Passwörter von Trump-Administration in Daten-Dumps entdeckt
    In Daten-Dumps früherer Hacker-Angriffe auf verschiedene Online-Dienste sind offenbar auch die persönlichen Zugangsdaten von Mitgliedern der Trump-Administration zu finden. Darunter Rudy Giuliani, Trumps neuer Berater für Cybersecurity, wie der TV-Sender Channel 4 berichtet. Der Fund ist insofern kritisch, als die Passwörter offenbar weiterhin und für mehrere Dienste verwendet wurden.


 

--------------------------------------------------------